Freitag, 4. Dezember 2015

Gewerkelt: Kugelkranz und Grannybaum

Auf Youtube habe ich eine Videoanleitung für solch einen Kugelkranz gefunden, den musste ich dann mit bruchsicheren (Plastik-)Kugeln nachbasteln.


Die Anleitung ist simpel: Einen Drahtbügel aufbiegen, rund biegen, Kugeln auffädeln, Draht wieder schließen, fertig. Gut, ein wenig Fummelei ist es schon mit dem Draht, und die Kugeln wollten auch nicht wie ich. Erst ließen sie sich schlecht auffädeln, dann sprangen sie alle wieder von der Fassung ab und ich musste komplett abfädeln und die Fassungen mit Sekundenkleber festkleben. Aber dann ging es doch ganz gut :o) Mal sehen, er ist schon ziemlich opulent... vielleicht kommt er an die Haustür. Sind ja bruchsichere Kugeln, das dürfte gehen.

Außerdem habe ich in einer Häkelgruppe auf Facebook ein Bild für einen solchen Tannenbaum aus Grannysquares gesehen und nachgehäkelt:


Das Bäumchen misst etwa 25 cm in der Höhe und 15 cm in der Breite. Gehäkelt mit Nadelstärke 4,5 und Topflappengarn ging das sogar relativ schnell. Die kleinen roten Punkte und das Zusammensetzen hat fast mehr Zeit gekostet als die Grannys zu häkeln :P

Granny Squares sind wirklich einfach zu häkeln, und es gibt zahlreiche Anleitungen dafür. Hierfür habe ich Dreiergruppen und Stäbchen verwendet.

Werkelt ihr auch in der Weihnachtszeit? Oder backt ihr lieber Plätzchen? Oder nervt euch die Weihnachtszeit eher? Bin neugierig :o)

Liebe Grüße
Joya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)