Sonntag, 15. Oktober 2017

Gehört: Forever again

Ein tolles neues Hörbuch, das ich über  lesen durfte:


Das Hörbuch wurde freundlicherweise von JUMBO Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt. Hier findet ihr weitere Informationen und könnt es auch bestellen: klick. Eine Hörprobe kann man sich dort ebenfalls anhören. Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar.

Beschreibung
Als sich Katherine und Matthew im Jahr 2039 an der Uni treffen, kommen sie sich irgendwie bekannt vor. Gemeinsam finden sie heraus, dass es in den vergangenen Jahrhunderten Paare mit ihren Namen gab: zur Zeit des Jakobitenaufstandes 1745, während des Krimkrieges 1854 und zwanzig Jahre vor ihnen, im Jahr 2019. Jedes Mal haben die beiden den Verlauf der Geschichte mit beeinflusst und wurden immer auf tragische Weise getrennt. Bei ihrer Recherche geraten sie mitten hinein in eine Verschwörung, in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinanderprallen.(Quelle: Blogg dein Buch)

Autor
Lauren James studierte Chemie und Physik an der Universität Nottingham. Heute lebt sie in einem kleinen englischen Dorf in den West Midlands.(Quelle: Blogg dein Buch)

Das Buch
Das Hörbuch hat eine Länge von 05:18:59 und als Printausgabe 384 Seiten.

Meinung
Wie kann es sein, dass der sympathische aber absolut fremde neue Laborpartner namens Matthew Kathrine so vertraut vorkommt, wo sie sich doch gerade erst getroffen haben? Und woher kommen die spontanen Eingebungen, die ihr helfen, die Spuren ihrer angeblich terroristischen Tante von vor 20 Jahren wieder aufzunehmen, zumal Tante Kat und ihr Mann Matt genauso aussahen wie Kathrine und Matthew 20 Jahre später? Diese und noch weitere Fragen stellen sich die beiden Protagonisten Katherine und Matthew, die scheinbar nicht nur ein Mal gelebt haben und sich in den verschiedenen Zeitepochen immer wieder begegnen.

Da wäre das Jahr 1745, in dem Katherine kurz nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter zu ihrer Tante Elisabeth in die Stadt ziehen muss und den attraktiven schottischen Kutscher Matthew sehr viel anziehender findet als die edlen Herren, die ihre Tante für sie vorgesehen hat. Dann stehen die Aufständischen vor der Toren der Stadt und Kathrine muss sich entscheiden, ob sie sich in Sicherheit bringen oder mit Matthew die Stadt verteidigen will.

Im Jahr 1854 ist Kathrine, genannt "Kit", eine Waise, die sich in Jungsklamotten durchschlägt und schließlich in die Dienste von Matthew eintritt, der als Reporter für die Times von der Kriegsfront an der Krim berichten will. Kann sie auf einem Schiff weiterhin verbergen, dass sie eigentlich gar kein Junge ist, und was wird das für Konsequenzen haben?

In 2019 sind Kat und Matt ein Forscherehepaar, dass letztendlich bei dem Versuch erschossen wurde, waffenfähige Bakterien zu stehlen. Doch ist das wirklich so abgelaufen?

Und schließlich gibt es noch die Biologiestudentin Katherine, die den neuen Laborpartner Matthew schließlich doch ins Vertrauen zieht, als ihr die unglaubliche Ähnlichkeit zu ihrer Tante Kat und ihrem Onkel Matt auffällt. Können sie gemeinsam aufdecken was damals geschah und warum sie scheinbar immer wiedergeboren werden?

Und noch eine Frage: Was ist das für eine seltsame computerähnliche Stimme, die immer wieder die Fortschritte und Ereignisse der einzelnen Episoden kommentiert? Wird das alles doch irgendwie beobachtet oder gesteuert?

Sprecherin Julia Meier liest das Buch mit so viel Witz und Raffinesse, dass ich es kaum ausschalten konnte. Katherine und Matthew haben in den einzelnen Zeiten leicht unterschiedliche Charakterzüge, und das bringt sie hervorragend rüber. Ich habe richtig mitgefiebert und habe am Schluss sogar ein kleines Tränchen verdrückt weil ich das Ende so gelungen fand.

Kurz gesagt: Ich kann dieses Hörbuch von ganzem Herzen weiterempfehlen und vergebe daher volle 5 Sterne.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ☺
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://joyasiehtrot.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).