Freitag, 11. August 2017

Gelesen: Welpen und Kinder: So werden sie gemeinsam groß

Ein tolles neues Buch, das ich über  lesen durfte:


Das Buch wurde freundlicherweise vom Kynos Verlag kostenfrei zur Verfügung gestellt. Hier findet ihr weitere Informationen: klick. Eine Leseprobe kann man sich dort ebenfalls anzeigen lassen. Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar.

Beschreibung
Kleine Hunde und kleine Kinder sind eine tolle Kombination - wenn man es richtig anfängt und mit Sachverstand herangeht. In diesem Ratgeber für Eltern berichten die Autorinnen aus ihrem reichen Erfahrungsschatz in Sachen Hunde und Kinder und informieren, was zu beachten ist, damit alle Beteiligten gesund und glücklich bleiben. Dieser Ratgeber für Eltern erklärt, was zu beachten ist, wenn ein Kind in einen Haushalt mit Hunden geboren wird oder wenn ein Hund für die Kinder angeschafft werden soll. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.(Quelle: Blogg dein Buch)

Autor
Pia Silvani ist Leiterin für Ausbildung und Verhaltensfragen am St. Hubert’s Animal Welfare Center in Madison, New Jersey. Zu den Verhaltensproblemen in Zusammenhang mit Aggression und Angst führt sie private Einzelberatungen durch.

Lynn Eckhardt gibt Obedience-Kurse und Einzelberatungsstunden zu Verhaltensproblemen wie Aggression und hat damit ihre Liebe zu Hunden, ihr Interesse an Hundetraining und – verhalten und der Wunsch, anderen bei der Erziehung ihrer Hunde behilflich zu sein, zum Beruf gemacht.(Quelle: Blogg dein Buch)

Das Buch
Das Hardcoverbuch hat 248 Seiten und wurde am 23. Februar 2007 als Ratgeber beim Kynos Verlag veröffentlicht. Es lässt sich flüssig lesen, Rechtschreib- oder Satzfehler sind mir nicht aufgefallen.

Meinung
Durch meine Tätigkeit als Hundetrainerin in Ausbildung bin ich natürlich sehr interessiert an allem, was Hundebesitzern neben dem Unterricht in der Hundeschule wertvolle Tipps zum Nachlesen vermittelt. Daher war ich sehr gespannt, wie und was die Autorin zu diesem speziellen Thema "Welpen / Junghunde und Kinder" zu sagen hat.

Das Buch ist übersichtlich in Abschnitte aufgeteilt und jeder Abschnitt noch einmal in Kapitel. Jeder Abschnitt hat seine eigene Farbe und wird von einigen Fotos aufgelockert. Hinweise in Form von Pfoten- und Handabdrücken fassen wichtige Stellen nochmal in Schlagworten zusammen, farbige Infokästchen klären über die Aufgaben der Eltern auf ("Ihr Job") oder weisen auf wichtige Punkte hin ("Merke" und "Achtung"). Was mir auch sehr gut gefällt, sind die vielen Fallbeispiele aus der Arbeit der Autorin und ihren Mitarbeitern. Sie erzählen in kurzen Geschichten, warum ein Hund zum Beispiel nicht an einer Kette auf dem Hof gehalten werden sollte, welchen Kleinigkeiten im Umgang mit den Welpen später zu großen Schwierigkeiten führen können und welche Missverständnisse entstehen könne, wenn Mensch die Signale des Hundes ignoriert bzw. nicht lesen kann.

Ergänzend zu vielen Tipps, Hinweisen und Verhaltensregelen wird im ersten Teil auch noch die Entwicklung des Hundes aufgezeigt, denn schon bevor der Welpe ins neue Zuhause kommt kann schon eine ganze Menge schief gehen. Der neue Welpenbesitzer muss darauf achten, dass er sich "seinen" Züchter gut aussucht, denn dieser legt die Grundsteine für einen gut sozialisierten Hund. Wird hier eine ordentliche Aufzucht versäumt, drohen Deprivationsschäden, die den Hund sein ganzes Leben lang begleiten werden.
Auch die Wahl der/des passenden Rasse, Größe, Charakters und nicht zuletzt des Geschlechts hat Einfluss auf das spätere Zusammenleben. Deshalb ist es so wichtig und richtig, dass auch diese Informationen im Buch zu finden sind, es macht die Vorbereitung rund.

Leider ist das Buch nicht mehr auf dem aktuellen Stand was die wissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnisse angeht, da es bereits 2007 veröffentlicht wurde. So wird zum Beispiel auf Seite 37 die Kastration des Hundes empfohlen, damit er keine Streuner produziert und im Alter weniger gesundheitliche Risiken hat. Letzteres stimmt leider nicht wie die neueren Studien ergeben haben. Auch die Empfehlung der in den USA so beliebten unsichtbaren Stromzäune seheich kritisch, da viele Veterinärämter die stromstoßerzeugenden Halsbänder als tierschutzwidrig ansehen. An manchen Stellen erkennt man die unterschiedlichen Gesetzgebungen in den USA und in Deutschland, daher sind gewisse Dinge mit Vorsicht zu genießen. Die meisten Teile des Buches empfand ich jedoch als hilfreich.

Mein Fazit: Ein Buch nicht nur für (Hunde-)Eltern mit Kindern, sondern für alle Hundebesitzer, die Kontakt mit Kindern in der Nachbarschaft, im Freundes- und Bekanntenkreis oder der Familie haben. Kleine Abzüge gibt es von mir, da das Buch mittlerweile 10 Jahre alt ist und nicht mehr ganz aktuell ist was Forschungsergebnisse angeht. Insgesamt finde ich das Buch aufgrund der vielen Tipps und Beispiele dennoch empfehlens- und lesenswert und vergebe daher gute 4 von 5 Sternen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)