Mittwoch, 15. Juni 2016

Gelesen: Einmal hin und für immer

Heute berichte ich euch vom neuen Buch von Sarah Morgan. Ich habe schon eines ihrer Bücher über   lesen dürfen und liebe ihren Stil :o)


Das Buch wurde freundlicherweise von MIRA Taschenbuch kostenfrei zur Verfügung gestellt. Hier könnt ihr es bestellen: klick. Vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar.

Beschreibung
Inselparadies mit Charme und eine Liebesgeschichte, die mit allen Wassern gewaschen ist...

Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen – und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen, stellt sie sich ihrer größten Angst. Bald verfällt sie selbst dem Charme der Insel – sowie ihrer charismatischen Bewohner. Insbesondere dem Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper. Ob er alle Frauen so verführerisch küsst, die einen Sommer hier verbringen? Eines weiß Emily bestimmt: Dieser Mann ist mit allen Wassern gewaschen …(Quelle: Blogg dein Buch)

Autor
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. Außerdem gewann sie 2012 den “RT Reviewers’ Choice Award”.

Bereits als Kind träumte Sarah Morgan von einer Karriere als Schriftstellerin, damals verfasste sie die Autobiografie eines Hamsters. Nach der Geburt ihres ersten Kindes begann sie erneut zu schreiben, ihr erstes Manuskript wurde von Mills & Boon abgelehnt, das dritte Manuskript wurde ohne jegliche Änderung schließlich angenommen. Zu den glücklichsten Momenten ihres Lebens zählte der Augenblick, als sie die Zusage erhielt. Sarah Morgan schreibt gern zeitgenössische Romanzen, die durch den persönlichen Humor der Autorin sowie viel Sinnlichkeit geprägt sind. Weltweit hat sie viele Fans.

Mit 18 Jahren begann sie in London mit ihrer Ausbildung zur Krankenschwester. Sie war in zahlreichen Bereichen des Krankenhauses tätig, als Herausforderung betrachtet sie aber die Notfallmedizin. Die Zusammenarbeit zwischen Schwestern und Ärzten empfand sie hier besonders gut. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von London. Wenn sie nicht mit Lesen oder Schreiben beschäftigt ist, verbringt sie ihre Zeit gern im Freien, sie ist begeisterte Walkerin und Skiläuferin.
(Quelle: Blogg dein Buch)

Das Buch
Das Taschenbuch hat 400 Seiten und wurde am 10. Mai 2016 bei MIRA Taschenbuch veröffentlicht. Es lässt sich flüssig lesen, Rechtschreib- oder Satzfehler sind mir nicht aufgefallen.

Meinung
Emily hatte bis vor kurzem alles im Griff. Einen gesellschaftlich angesehenen Freund, einen guten Job und Gefühle braucht man für ein gut geplantes Leben sowieso nicht. Doch dann kommt alles auf einmal: ihr Freund trennt sich von ihr, weil er nach eigener Aussage nicht mit einem Kühlschrank zusammen sein will. Sie verliert ihren Job und ihre als Schauspielerin und Diva bekannte Halbschwester stirbt und hinterlässt ihr als einziger Verwandter die kleine Juliette. Da die Kleine von Reportern umringt und verfolgt wird und Emily sowieso gerade nichts in New York hält, beschließt sie, auf die kleine Insel Puffin Island in Maine zu flüchten, wo eine ihrer besten Freundinnen Brittany ein kleines Häuschen geerbt hat. Kaum dort angekommen bereut sie das jedoch schon, denn Emily hat nach einem traumatischen Erlebnis in ihrer Kindheit panische Angst vor Wasser. Und was möchten kleine Kinder gerne, wenn sie direkt an der Küste sind? Genau, an den Strand, ins Wasser und Boot fahren. Gut, dass Emily sehr bald Hilfe findet in Ryan, der ein alter Freund ihrer Freundin Brittany und auch noch verdammt gutaussehend ist. Emily muss sich eingestehen, dass sich manche Gefühle nicht so einfach unterdrücken lassen wie sie bisher dachte, und das Problem mit dem Wasser lässt sich ja vielleicht doch irgendwie lösen...

Als ich diese neue Reihe von Sarah Morgan entdeckte war ich gleich begeistert. Ich habe schon die Reihe "Snow Crystal" geliebt, und diese hier beginnt ähnlich gut. Sicher, diese Art von Bücher lassen sich nicht der sogenannten hohen Literatur zuordnen, sind sie doch eher leichte Kost und eigentlich weiß man auch schon vor dem Lesen, wie es hinterher ausgeht. Das ist für mich allerdings nicht entscheidend, ich bewerte für mich ein Buch danach, wie es mich unterhalten und berührt hat, ob es mir leicht fiel es zu lesen oder ob ich es lieber weggelegt hätte zwischendrin. Dieses Buch hier gehört zu der Sorte, die ich verschlungen habe und bei der ich es kaum erwarten kann, bis die nächsten beiden Bände erscheinen. Zum Glück ist das nicht mehr lange hin :o)

Mein Fazit: Einmal hin und für Immer ist ein lockerer leichter Liebesroman mit amüsanten und berührenden Passagen, der mich gut unterhalten hat. Absolute Leseempfehlung für alle, die schon Snow Crystal mochten. Da kann ich nicht anders als volle fünf Sterne zu vergeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)