Donnerstag, 12. Mai 2016

Geplottert: Windlicht, Chormappe und Pillendosen

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich meinen neuen Plotter mag? Nein? Nun... ich liebe ihn :D Wie versprochen zeige ich euch heute ein paar Sachen aus den letzten Tagen, die ich so beplottert habe.

Für den Grillabend mit unseren Freunden vom Hundeplatz habe ich ein Windlicht beplottert. Das Glas ist eine kleine Bonbonniere aus dem Sonderpostenladen, der Spruch "Natürlich kann man ohne Hund leben. Es lohnt sich nur nicht." stammt von Heinz Rühmann. Die Plotterdatei ist von mir selbst erstellt mit Freeware-Schriftarten für den persönlichen Gebrauch:


Auf der anderen Seite klebt das Konterfei unseres Hundes Baxter. Die Silhouette hatte ich damals für den XXL-Leckerlibeutel erstellt und passte hier ganz gut. Der Rahmen war Zugabe aus der Silhouette-Software:


Weiter geht es mit meinem neuen Notenordner für den Chor. Das Logo habe ich für uns entworfen und für den Silhouette umgewandelt. (Wisst ihr eigentlich, wie schwierig es ist, glänzende Oberflächen und silberne Glitzerfolie auf ein vernünftiges Foto zu bekommen? Ich kann es nicht empfehlen, gut, dass man Digitalfotos wieder löschen kann :D )


Mal schauen, was die Chormädels dazu sagen :)

Und da ich täglich verschiedene Tabletten nehmen muss und nicht jeden Tag zig Schachteln durchwühlen will habe ich mir vor Jahren diese Sortierboxen mit Post-its und Tesafilm markiert. Nicht schön aber zweckmäßig (auf dem Bild links oben). Schöner sind die Beschriftungen aus Vinylfolie aber doch finde ich ;-)


Das leichte Glitzern kann man nicht so besonders gut sehen, gleiches Problem wie bei der SIlberfolie von oben. Ich brauche dringend eine bessere Kamera :P


Ansonsten kränkel ich noch vor mich hin und muss mich ruhig halten mit Bronchitis, Mandelentzündung und Erkältung. Jippieh. Oder so...

Liebe Grüße
Joya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)