Sonntag, 8. Februar 2015

Hach ja...


Hach, manchmal stehe ich ja auf romantische Filme und kitschige Bücher. Vor ein paar Jahren noch hätte ich dabei allerdings keine einzige Träne vergossen, geschweige denn einen Film oder ein Buch so nahe an mich heran gelassen, dass ich auch nur das leise Bedürfnis zu einer tieferen Gefühlsregung gehabt hätte. Und dann trat mein wunderbarer Mann in mein Leben. Ein Mann, der sich nicht schämt, in rührenden Szenen auch mal leise vor sich hin zu schniefen. Anfangs hat es mich amüsiert, dann berührt und schließlich angesteckt.

Erst gestern saßen wir beide am Ende einer Folge "Newsroom" da und schnieften vor uns hin, weil einer liebenswerten Figur etwas schlimmes passiert ist. Und dann die Musik dazu... ich bekomme immer noch Gänsehaut wenn ich daran denke. Das ist uns schon bei der Folge davor passiert. Und wir schauen uns dann lächelnd und schniefend an und sagen uns, wie bescheuert das eigentlich ist, aber wir wissen beide, dass das etwas ganz wundervolles ist und wir es lieben und wir uns lieben und überhaupt... Danke mein Schatz, dass wir so sind und sein dürfen wie wir sind, und dass es dich gibt ♥

Liebe Grüße,
Joya

P.S.: Letzte Woche hatte ich geschrieben, dass ich diese Woche mal darauf achten wollte, ob ich es schaffe ohne Entschuldigungen NEIN zu sagen. Ich hatte keine richtige Gelegenheit dazu, und die Situation, in der ich Nein gesagt habe zu etwas, war recht privat, aber ich wollte trotzdem kurz Rückmeldung geben und vermelden, dass ich da dran bleibe :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)